Über den Dingen stehen

Coaching Karriere Stressresilienz

Stressresilienz

Mit innerer Haltung dem Stress begegnen, dann kann er uns nichts mehr anhaben.

Aktuelles:

Buchen Sie den Workshop Stark gegen Stress – Stressresilienz für Eltern

im Bunten Kreis in Enns, Samstag 17. November von 9-12 Uhr! Da der Workshop vom SCHEZ gefördert ist, gibt es für die Eltern nur EUR 4,- Kursbeitrag zu zahlen!

Kursbeschreibung: Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein dagegen sehr. Stress ist im Familienalltag oft unvermeidlich und manchmal können Eltern sogar ausbrennen. Was braucht es, um bei hohen Anforderungen Spaß und Freude am Familienleben zu bewahren? Die Antwort liegt in der Fähigkeit, mit Belastung auf besondere Weise umzugehen. Diese Fähigkeit heißt Resilienz, und lässt sich lernen. Wie? Genau das zeige ich Ihnen in diesem Workshop. Sie bekommen einfache Übungen, die Ihre Widerstandsfähigkeit gegen Stress stärken. Sie erlernen Methoden aus der Achtsamkeitspraxis, die automatische Stress-Muster aufbrechen lassen. Sie erlangen die Freiheit zurück, in stressigen Situationen überlegt und angemessen zu reagieren. Der erste Schritt zur resilienten Persönlichkeit ist die Selbstbeobachtung. Im Workshop erkennen Sie Ihre inneren und äußeren Stressoren. Sind diese gefunden, können Sie bewusst gegensteuern. Ziel des Workshops die Erarbeitung gesunder Gewohnheiten. Sie wählen bewusst Maßnahmen zur Regenerierung, die Ihnen persönlich Freude machen und Ihre Stress-Resilienz stärken.

Hier geht´s zum Termin und zur Anmeldung.

 

Eine ausgeglichene Balance zwischen Anforderung und Erholung ist für viele nicht einfach zu erreichen.

Stress ist eine Steinzeitreaktion, aber auch heute sinnvoll.

Dauerstress belastet Köper, Geist und Energie.

Wenn die Anforderungen zu hoch werden, drohen körperliche Symptome, Erschöpfungszustände uvm.

In den Workshops gibt es praktische Übungen, die unmittelbar helfen eigene Stressreaktionen zu reflektieren. Teilnehmer bekommen wieder die Freiheit zurück in Stresssituationen überlegt zu handeln.

 

Mein Ansatz:

Bei Kunden mit Stressthema arbeiten wir an den Anforderungen, die sie selber an sich stellen. Oft wirken hinderliche Muster, die seelisch hemmen. Um unproduktive Phänomene zu identifizieren gibt es verschiedene Modelle.

Ich persönlich mag sehr gerne Metaphern.

Meine Gedanken zur Methaper Fels in der Brandung zeigt den Unterschied zwischen Resilienz und Stressresistenz. So können Sie sich klar werden was das Ziel ist: Resistent werden oder anpassungsfähig.

Über den Fels in der Brandung

Oft hören wir die schöne Metapher über den Fels in Brandung. Ein Fels der eine starke Persönlichkeit meint, die andere stützt und Halt gibt. Bist du so ein Fels in der Brandung für andere?

Wie wird man so ein Fels?

Können wir so stark werden, dass alles an uns abprallt, unbeeindruckt von Sturm und Seegang? Ich weiss, dass ich es nicht immer kann. Mittlerweile kann ich mir das auch eingestehen. Aber was ist dann das Ziel? Will ich stark und starr die Stürme des Lebens aushalten? Dabei dem Druck und Stress des Alltags ausgeliefert sein?

Das wäre auf die Dauer für jeden Menschen zuviel. Daher muss unser Ziel sein resilient statt resistent zu werden. Denn eine resiliente Haltung einnehmen bedeutet für mich Sorge zu tragen und zugeben können, wenn mir etwas zuviel wird.

 

 

 

Claudia Luca

Claudia Luca

Über mich

  • Spezialistin für Stressresilienz
  • Karriereberaterin
  • Systemisches Coaching